Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles


30.Juli 2019


SPITZ 1er bringen uns denTurniersieg.

am Samstag, 29. Juni 2017, fand das ÖGB-Kleinfeldfußballturnier für Betriebsmannschaften des Bezirks Vöcklabruck statt. Insgesamt spielten 15 Mannschaften um den Turniersieg. Die Spieler ließen sich auch von der großen Hitze nicht irritieren und zeigten beeindruckende Leistungen.
Wir waren mit 2 Mannschaften dabei. Wobei unsere Kollegen aus der Getränke Abteilung, nach enormen Einsatz, leider in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Aber bereits jetzt freuen sich alle Mannschaften wieder auf nächstes Jahr.



Mannschaft: Spitz 1

Mannschaft: Spitz Getränke


28.Jänner 2019


Mach mit und GEWINNE EINEN 100 EURO RESTAURANTGUTSCHEIN !!!
Wir, die FSG Vöcklabruck, suchen den/die beste/n Arbeitskollegen/in.
Schreib uns deine Begründung. Aus den originellsten Einsendungen verlosen wir drei Restaurantgutscheine im Wert von je 100 Euro für ein gemeinsames Essen.
WEIL UNS RESPEKT UND ANERKENNUNG WICHTIG SIND !!!!
Einsendungen bis 14.3.19, 12 Uhr an voecklabruck@fsg.at
Die Gewinner werden mit Foto auf Facebook, in den VB TIPS und der Bezirksrundschau veröffentlicht.

AK Wahl von 19.3. - 1.4. Deine Stimme FSG




27.Jänner 2019



Liebe Regierung verarschen können wir uns auch selbst.


13.Jänner 2019


KV Verhandlung der Arbeiter!
Essig-Essenzen-Spirituosenindustrie

Und wieder ist kein akzeptaples Angebot der Arbeitgeberseite geboten worden. Ein weiterer Versuch ein für beide Seiten akzeptables Angebot zu bekommen wird

am Donnerstag den 21.März unternommen.

WIR ERWARTEN EIN ANGEBOT DER ARBEITGEBERSEITE, DASS DEM DER ANGESTELLTEN GLEICH ZU SETZEN IST.


04.Jänner 2019


KV Verhandlung der Arbeiter!
Essig-Essenzen-Spirituosenindustrie

Die Lohnverhandlungenden der Arbeiter haben am Donnerstag 31.1.2019 begonnen und wurden leider ohne eine Annäherung abgebrochen. Die Arbeitgeberseite ist nicht bereit über eine "IST" Lohnerhöhung wie im Angestelltenbereich zu sprechen!

AM MONTAG, 11.2.2019 WIRD WEITERVERHANDELT.

WIR ERWARTEN EIN ANGEBOT DER ARBEITGEBERSEITE, DASS DEM DER ANGESTELLTEN GLEICH ZU SETZEN IST.


03.Jänner 2019





06.Jänner 2019





13.Jänner 2019


Vom 19. bis 26. März 2019 finden in unserem Betrieb die Wahlen statt. AK Wahl am 19/20 und 26 März.
Zeige Stärke und nimm von Deinem Wahlrecht Gebrauch...




24.Dezember 2018




21.Dezember 2018





                                                




Es ist mir sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass zukünftige erfolgreiche Kollektivvertragsverhandlungen nur mit Eurer Unterstüzung erfolgen können. Daher sollte die Bedeutung einer Gewerkschaftsmitgliedschaft nicht unterschätzt werden.


04.Dezember 2018



1       
Hufnagel Jürgen, Fischer Rainer, Pascher Roland, Gietzen Leo       
151 Runden in der Zeit von 81,765
            
2       
Zeilinger   Wolfgang, Bucher Christoph, Böhm Stephan, Koch Andreas       
150 Runden in der Zeit von 81,872
            
3       
Hoffmann   Stefan, Pichler Thomas, Song Thao, Rastinger Josef       
149 Runden in der Zeit von 82,521
            
4       
Habring   Tobias, Sonnberger Andreas, Froschauer Christoph, Stockinger Christoph       
149 Runden in der Zeit von 82,661
            
5       
Hamidovic   Damir, Stiglbauer Stefan, Gehmayr Andreas, Waldhör Dominik    
146 Runden in der Zeit von  82,907
            
Schnellste Runde -  Name    
      
1 Hufnagel   Jürgen 19,937 , 2 Bucher Christoph 20,019, 3 Rastinger Josef 20,035, 4 Stockinger Christoph 20,117  
5 Stiglbauer Stefan 20,266, 5 Pascher Roland 20,266, 6 Zeilinger Wolfgang 20,363, 7 SonnbergerAndreas 20,485
7 Hoffman Stefan 20,485, 8 Hamidovic Damir 20,566, 9 Böhm Stephan 20,714, 10 Gehmayr Andreas 20,746,
11 Gietzen Leo 20,769, 12 Koch Andreas 20,773, 13 Fischer Rainer 20,793, 14 Pichler Thomas 20,828,
15 Froschauer Christoph 20,836, 16 Song Thao 21,172, 17 Habring Tobias 21,223, 18 Waldhör Dominik 21,329.


21.November 2018


Günstig Skifahren
                               
          Unsere Angebote in Salzburg und Oberösterreich         
                       
          
ÖGB-Mitglieder profitieren nicht nur vom kostenlosen Rechtsschutz und den vielfältigen Beratungsangeboten, sondern auch von vielen Ermäßigungen wie beim Skifahren:

Skitage in Salzburg

ÖGB-Mitglieder können an 91 Skitagen in 12 Skigebieten bis zu 50 Prozent sparen. Und zwar in folgenden Skigebieten: Abtenau; Dachstein West; Dürrnberg; Eben - monte popolo; Gaissau-Hintersee; Hahnbaum, St. Johann; Lofer; Rauriser Hochalm; Unken – Heutal-Lifte; Untersberg; Werfenweng; Zwölferhorn. So geht es: Einfach an der Kassa die ÖGB-Mitgliedskarte vorweisen. Familienmitglieder müssen sich mit der e-card ausweisen.

Details gibt es unter: www.mitgliederservice.at/skitage

Skifahren in Oberösterreich

Spaß im Schnee zum Sonderpreis erwartet ÖGB-Mitglieder in den Skigebieten Hinterstoder/Höss und Wurzeralm. Tageskarten für Erwachsene kosten Mitglieder inkl. zwei Euro Chipeinsatz nur 37 Euro, Kinderkarten sind um 22,50 Euro erhältlich, die flexible Vier-Stunden-Karte gibt es um 32,50 Euro.

Details gibt es unter: www.oegb.at/ooe


22.Oktober 2018






17.Oktober 2018







01.Oktober 2018





29. Mai 2018





12. Februar 2018


 
Urlaubsrecht - Kein „Zwangsurlaub“
 
 
Sehr geehrte MitarbeiterInnen

 
Urlaub muss einvernehmlich ausgehandelt werden.
 
Der Urlaubsverbrauch muss immer zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer vereinbart werden. (Auch während der Kündigungsfrist.)
 

Einseitig darf der Arbeitgeber den Urlaub nicht anordnen.

 
Gegen „Urlaubsanordnungen“ können Sie sich wehren.

 
Wenn Sie mit einem Urlaubsvorschlag der Firma nicht einverstanden sind: Widersprechen Sie schriftlich und erklären Sie sich arbeitsbereit. Nur dann kann man notfalls vor Gericht beweisen, dass man mit der Vereinbarung nicht einverstanden war. Widersetzt man sich einem solchen unzulässigen „in Urlaub schicken“ nicht, kann das Fernbleiben von der Arbeit als Zustimmung zum Urlaubsverbrauch gewertet werden.
 
 
 
 

Bei Fragen steht Ihnen ihr Betriebsrat und sein Team gerne zur Verfügung.
 
 
 
 
 
Franz Steizinger                                                                                    Roland Pascher
 
 
Vorsitzender                                                                                          Vorsitzender Stellvertreter
Arbeiter u. Angestelltenbetriebsrat                                                        Arbeiter u. Angestelltenbetriebsrat                 


04. Februar 2018





30. Jänner 2018


Nach der 3. Verhandlungsrunde konnten sich die Vertreter der Arbeiter und Wirtschaft nun auf ein Angebot einigen.




26. Jänner 2018





16. Jänner 2018



KV Verhandlung der Arbeiter!
Essig-Essenzen-Spirituosenindustrie

DIE LOHNVERHANDLUNGEN DER ARBEITER HABEN AM DONNERSTAG, 11.1.2018 BEGONNEN UND WURDEN NACH EINEM ANGEBOT DER ARBEITGEBERSEITE DIE KV-LÖHNE UM 1,9% ZU ERHÖHEN ABGEBROCHEN. DAS VERHANDLUNGSTEAM DER ARBEITER FORDERTE 3,1%.
AM MONTAG, 22.1.2018 WIRD WEITERVERHANDELT.
 
WIR ERWARTEN EIN ANGEBOT DER ARBEITGEBERSEITE, DASS DEUTLICH ÜBER DEM ERGEBNIS DER KV-VERHANDLUNG DER ANGESTELLTEN LIEGT. (IST & KV 2,5%)
 
UNSERE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN HABEN EINE SPÜRBARE LOHNERHÖHUNG VERDIENT, DENN DIESE TRÄGT ZUR KAUFKRAFTSTÄRKUNG SOMIT ZUR ABSICHERUNG UNSERER ARBEITSPLÄTZE BEI.


30. November 2017


 

Heute am 30.11.2017 konnte in der 3. Verhandlungsrunde der Nahrungs- und Genussmittelindustrie ein Abschluss erzielt werden.

Werte Kollegin!             Werter Kollege!
 
Die IST- und Mindestgehälter sowie die Lehrlingsentschädigungen werden um 2,5% angehoben.
Zusätzlich konnte, wie im letzten Jahr die Möglichkeit einer Freizeitoption vereinbart werden. Bei dieser kann im Einvernehmen mit dem Arbeitgeber, die IST-Erhöhung in Freizeit umgewandelt werden.
 
Die 2,5% über alle entgeltrechtlichen Ansprüche, war jener Kompromiss, den das Verhandlungsteam der GPA-djp, gerade noch zustimmen konnte. Bei einer durchschnittlichen Inflationsrate von 1,95% bedeutet dieser Abschluss einen Reallohnzuwachs von 0,55%.

Mit kollegialen Grüßen

Christian Hauck           Karl Dürtscher                    Bernhard Hirnschrodt                 Julia Scheibel
Verhandlungsleiter      Geschäftsbereichsleiter      Wirtschaftsbereichssekretär      Wirtschaftsbereichsassistentin


19. November 2017



2. Verhandlungsrunde der Nahrungs- und Genussmittelindustrie der Angestellten

Auch die zweite Verhandlungsrunde wurde ergebnislos unterbrochen!
Trotz sehr intensiven Diskussionen konnten wir auch heute keinen Abschluss erzielen.
Die Arbeitgeberseite boten uns eine Erhöhung der entgeltrechtlichen Ansprüche um 2,30% an. Dies würde bei einer durchschnittlichen Inflation von 1,95% einem Reallohnzuwachs von gerade 0,35% entsprechen.

Dieses Angebot wurde vom Verhandlungsteam der GPA-djp rundweg abgelehnt. Aufgrund der unumstrittenen guten wirtschaftlichen Lage der Branche, erwarten sich die KollegInnen ein deutliches Gehaltsplus, wie Kollege Hauck festhielt. Von Arbeitnehmerseite wurde klargestellt, dass ein Abschluss unter 2,60% nicht vorstellbar ist. Auch kann das Verhandlungsteam der GPA-djp nicht garantieren, dass dieser Prozentsatz bei der nächsten Verhandlungsrunde noch seine Gültigkeit hat. Aufgrund der Erwartungshaltung der KollegInnen kann es durchaus sein, dass dieser nach oben revidiert werden muss.

Die Arbeitgebervertreter sahen sich außerstande die Forderung der Arbeitnehmervertreter zu akzeptieren.

Es wurde vereinbart, dass am 30. November 2017 die dritte Verhandlungsrunde stattfindet.

Da die Arbeitgeber schon im Vorfeld signalisierten, dass ihr Spielraum auch bei den nächsten Verhandlungsterminen nicht sehr groß sein wird, findet am 29.  November 2017 eine BetriebsrätInnenkonferenz statt. Dort will das Verhandlungsteam mit dir die weitere Vorgangsweise besprechen und beschließen.

Ort und Zeit werden wir dir in Kürze bekanntgegeben.


10. November 2017



Werte Kollegin!                Werter Kollege!

Am 7. November 2017 fand die erste Kollektivvertragsverhandlungsrunde für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie statt.

Dabei wurde den Arbeitgebern  folgendes Forderungsprogramm überreicht:
Gehaltsrechtlicher Teil
  • Erhöhung der Mindestgehälter                 um 3,20%
  • Erhöhung der Ist-Gehälter                um 3,20%
  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Zulagen und Aufwandsentschädigungen um 3,20%
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 3,20%
Rahmenrechtlicher Teil
  • Anrechnung aller Karenzzeiten für alle entgelt- dienstzeitabhängigen Bestimmungen
  • Rechtsanspruch auf das "Papamonat"
  • Anrechnung aller Lehr- und Arbeitsjahre an den Urlaub
  • 24. und 31. Dezember arbeitsfrei
  • Abschluss einer Freizeitoption
  • 1. Woche Bildungsfreistellung
  • Rechtsanspruch auf Alterszeitzeit
Gültigkeitstermin: 1. November 2017
Die Arbeitnehmervertreter begründeten die Höhe ihrer Forderungen mit der aktuellen guten wirtschaftlichen Lage der Branche. Aus ihrer Sicht ist es nun an der Zeit, dass die ArbeitnehmerInnen ihren Anteil an den Gewinnen der Branche erhalten.
Die Forderungen des Verhandlungsteam der GPA-djp wurde von den Arbeitgebern entschieden zurückgewiesen.

Sie selbst boten an, die entgeltrechtlichen Ansprüche der ArbeitnehmerInnen um 1,40% zu erhöhen. Bei den rahmenrechtlichen Forderungen sehen sie sich aber außerstande irgendein Zugeständnis zu machen.

Nach intensiven Gesprächen wurden die Verhandlungen erfolglos unterbrochen.

Die nächste Verhandlungsrunde findet am 16. November 2017 statt.

Mit kollegialen Grüßen

Christian Hauck                     Karl Dürtscher                              Bernhard Hirnschrodt
Verhandlungsleiter                Geschäftsbereichsleiter                Wirtschaftsbereichssekretär


09. Juli 2017


Bericht vom ÖGB-Kleinfeldfußballturnier:

Mehr Bilder in der Fotogalerie.... (News Mitarbeiterehrung und ÖGB Fußballturnier)


21. April 2017





13. April 2017





27. März 2017


Vorsitzwechsel im Spitz - Betriebsratsteam

Fritz Zeintl und Franz Steizinger wechseln untereinander den Vorsitz und die Stellvertretung im Spitz Betriebsratsteam.



Der Vorsitzwechsel wurde vom Betriebsratsteam in der Sitzung vom 22. März 2017 einstimmig beschlossen und tritt mit 01. April 2017 in Kraft.

Selbstverständlich werden wir in gewohnter Weise für eure Bedürfnisse und Anliegen zur Verfügung stehen.

Fritz Zeintl und Franz Steizinger


31. Jänner 2017








23. Dezember 2016





29. November 2016





23. November 2016





21. November 2016




Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die 1. Runde der KV Verhandlungen am 18.11.2016 wurde unterbrochen und ein zusätzlicher Termin am 23.11.2016 vereinbart.
Wir rechnen mit eurem Verständnis, dass wir diesen Angeboten nicht zustimmen konnten.
Mit kollegialen Grüßen

Fritz Zeintl BRV
Franz Steizinger BRVSTV

Werte Kollegin!                Werter Kollege!

Heute am 18. November 2016 fand die erste Verhandlungsrunde für Nahrungs- und Genussmittelindustrie statt.
Von Seiten des Verhandlungsteams der GPA-djp wurde eine Erhöhung aller entgeltrechtlichen Ansprüche um 2,5%, sowie einiger rahmenrechtlichen Änderungen, wie die Einführung einer Freizeitoption, gefordert.
Die Forderungen wurden von den Arbeitgebern als überzogen zurückgewiesen.
Die Arbeitgeber machten das Angebot  die Mindestgehälter um 0,5% zu erhöhen.
Die IST-Gehälter sollen um 0% erhöht werden.
Alle rahmenrechtlichen Forderungen wurden als nicht erfüllbar zurückgewiesen.
Wir bitten dich über den Stand der Verhandlungen deine KollegInnen zu informieren.
Die nächste Verhandlungsrunde findet am 23. November 2016 statt.

(im Bild das Verhandlungsteam)

Mit kollegialen Grüßen

Christian Hauck                 Alois Bachmeier                                 Mag. Bernhard Hirnschrodt
Vors. Verhandlungsteam         stv. Bundesgeschäftsführer der GPA-djp         Wirtschaftsbereichssekretär

08. Juli 2016 Fair
Play beim ÖGB-Fußballturnier
unter nachfolgendem Link findet ihr den Bericht und Fotos vom ÖGB-Kleinfeldfußballturnier.
23. Juni 2016


Das Urlaubsgeld (Auch Urlaubszuschuss, Urlaubshilfe oder 14. Gehalt genannt) sind Sonderzahlungen. Die im KV geregeld werden. Ohne KV gibt es auch kein Urlaubsgeld und Weihnachstgeld. Nur eine Gewerkschaft mit genügend Mitgliedern ist auch stark genug um für Euch zu verhandeln.
23. März 2016

28. Februar 2016
Ergebniss der Eisstockmeisterschaft>weitere Bilder sind in der Fotogalerie zu finden.


27. Jänner 2016

25. Jänner 2016

13. Jänner 2016

06. Jänner 2016
KV Verhandlung der Arbeiter
DIE VERHANDLUNGEN BEGINNEN AM MITTWOCH DEN 13 . JÄNNER 2016
WIR ERWARTEN EIN ANGEBOT DER UNTERNEHMERSEITE,DAS EINEM ERGEBNISS DER ANGESTELLTEN ENTSPRICHT. EINE SPÜRBARE LOHNERHÖHUNG TRÄRT ZUR KAUFKRAFTSTÄRKUNG UND ABSICHERUNG UNSERER ARBEITSPLÄTZE BEI.

Fritz Zeintl - Betriebsratsvorsitzender                                                                Franz Steizinger - Stellvertreter
20. Dezember 2015
16. November 2015

Ergebniss Spitz Funrace 2015 Karthalle Ebensee:

Platz 1 88 Runden in 1:00,04,593 Team Grigor-Klee                       
Platz 2 88 Runden in 1:00,44,858 Team Pascher-Jevtic
Platz 3 87 Runden in 1:00,08,808 Team Rastinger-Hamidovic
Platz 4 87 Runden in 1:00,28,696 Team Markovic-Kurotik
Platz 5 87 Runden in 1:00,29,295 Team Hufnagel-Böhm
Platz 6 87 Runden in 1:00,33,176 Team Ahamer-Zolymi
Platz 7 87 Runden in 1:00,34,474 Team Sonnberger-Koch
Platz 8 87 Runden in 1:00,37,714 Team Stiglbauer-Aspetzberger

Top Rundenbestzeiten:
38,404 Sonnberger
38,515 Grigor
38,590 Hufnagel

13. November 2015




Liebe Kollegin! Lieber Kollege!
Am 09.11.2015 konnten die Kollektivvertragsverhandlungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie erfolgreich abgeschlossen werden.

1.) Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestgehälter um 1,45 % kaufmänisch gerundet.

2.) Erhöhung der IST Gehälter um 1,45% kaufmänisch gerundet.

3.) Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 1,45% kaufmänisch gerundet.

4.) Erhöhung des Taggeldes für alle Verwendungsgruppen im Punkt 5b des "Zusatzkollektivvertrages über Reisekosten und Aufwandsentschädigungen für Inlandsdienstreisen" um 1,1% kfm, gerundet sowie der Trennungs und Messegelder.

5.) Der Dienstreisekollektivvertrag der N&GI wird soweit erforderlich der aktuellen Rechtslage angepasst und um ein weiteres Jahr verlängert.

Bei einer durchschnittlichen Indexsteigerung von 1,0% mit einer Gehaltserhöhung von 1,45% entspricht das einer Realerhöhung von 0,45%

Gültig ab 1. November 2015

Es ist mir sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass zukünftige erfolgreiche Kollektivvertragsverhandlungen nur mit Eurer Unterstüzung erfolgen können. Daher sollte die Bedeutung einer Gewerkschaftsmitgliedschaft nicht unterschätzt werden.


03.November 2015





15. Oktober 2015


SPITZ FUNRACE



Samstag, 14 November 2015 um 10:00 Kartbahn Ebensee

Anmeldungen mit Startgeld von 25.-€  Pro Person bis Donnerstag, 12. November 2015 im Betriebsratsbüro

Die Teambildung erfolgt vor Ort durch einen Qualifikationslauf

Weitere Info´s bei Roland Pascher Tel. 530
Die Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko


07.Oktober 2015


 Kegelmeisterschaft 2015

Donnerstag, 29. Oktober und Donnerstag, 5. November  
von 17 bis 21 Uhr findet die Spitz-Kegelmeisterschaft im Gasthaus "Zur Pepi Tant" in Rutzenmoos statt.
Die Anmeldung kann bei allen Betriebsräten und im Betriebsratsbüro bis Freitag, 23. Oktober erfolgen.
Das Startgeld pro Team (4 KollegInnen) beträgt 24 €.
Zur Siegerehrung mit "Ritteressen" im Gasthaus Mayr "Sickingerwirt" am Samstag, 7. November um 19 Uhr sind alle TeilnehmerInnen herzlichst eingeladen.



30.September 2015




Beschluss der BetriebsrätInnenkonferenz der Metallindustrie  Wir, die BetriebsrätInnen des Metallbereichs und die von uns vertretenen 180.000 Kolleginnen und Kollegen sind aufgrund des beispiellosen Verhaltens der Arbeitgeber bei der diesjährigen KV-Runde zutiefst verärgert. Die Funktionäre des FMMI verweigern die Aufnahme von Kollektivvertragsverhandlungen für unsere KollegInnen, weil sie über mögliche Pläne der Bundesregierung anscheinend nicht zu ihrer Zufriedenheit informiert sind, oder die Vorhaben der Regierung zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit („Arbeitsmarktpaket“) ablehnen.  Die Bundesregierung arbeitet beim Arbeitsmarktpaket intensiv mit den Sozialpartnern zusammen. Wenn die Arbeitgeber nicht wissen, was geplant ist, sollten sie ihre eigenen Vertreter oder ihnen nahestehende Mitglieder der Bundesregierung fragen. Wir sind kein Botendienst! Wenn die Unternehmer glauben, die Regierung und das Parlament durch verweigerte Lohn- und Gehaltserhöhungen ihrer Beschäftigten zu einer ihnen genehmen Politik anhalten zu können, sagt das viel darüber aus, wie AG-Funktionäre über Demokratie denken. Wer eine andere Politik will, soll entsprechend wählen. Bei KV-Verhandlungen ist für solche Spielereien kein Platz! Wir gehen davon aus, dass diese unfassbare Vorgangsweise der FMMI-Vertreter mit deren Mitgliedsbetrieben und innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation abgesprochen wurde. Es ist für uns unvorstellbar, dass ein Fachverband, der nicht einmal ein halbes Prozent der österreichischen Betriebe vertritt, einen solch fundamentalen Angriff auf unseren KV und die Bundespolitik alleine führt.  Wir werden am 7. Oktober die Beschäftigten im Rahmen von Betriebsversammlungen in allen Fachverbänden des Metallbereiches über die aktuelle Entwicklung informieren und uns auf weitere Maßnahmen vorbereiten. Sollten sich die Verantwortlichen der Wirtschaftskammer und der anderen Fachverbände des Metallbereiches von der Vorgangsweise des FMMI distanzieren, werden wir das bei unseren weiteren Aktivitäten selbstverständlich berücksichtigen.  Der FMMI hat bis jetzt KV-Verhandlungen verweigert. Wir werden daher nur dann den ursprünglich vereinbarten Verhandlungstermin am 5.10. nutzen können, wenn die Unternehmer auf jede Vorbedingung verzichten und zu ehrlichen Verhandlungen bereit sind. Wir erwarten uns diesbezüglich Klarheit bis Freitag dieser Woche, 9.00 Uhr. Keine politischen Spielereien mit unserem Kollektivvertrag!


31. August 2015





23. Juli 2015






01. Juli 2015


Spitz Spieler erreichen den vierten Platz beim ÖGB-Fußballturnier



Am Samstag, 27. Juni 2015, fand zum 21. Mal das ÖGB-Kleinfeldfußballturnier für Betriebsmannschaften des Bezirks Vöcklabruck statt. Insgesamt 19 Mannschaften spielten um den Turniersieg. Franz Steizinger, stv. ÖGB-Regionalvorsitzender, freute sich über die rege Beteiligung.
Steizinger bedankte sich bei der Siegerehrung sehr herzlich beim ATSV Timelkam, der bei der Durchführung des Turniers ein verlässlicher Partner ist.

Erster Platz Sparta Lenzing, Zweiter PlatzVMG Dambauer, Dritter Sandoz aus Unterach....


10. Juni 2015




MEDIENINFORMATION

Erfolg für die GPA-djp OÖ vorm Arbeits- und Sozialgericht: Klage zur Entlassung eines Betriebsrates abgeschmettert!
Am heutigen Dienstag erging ein Urteil des Arbeits- und Sozialgerichtes in Wels, dass der von der Firma E. Hawle Armaturenwerke GmbH beantragten Entlassung ihres Betriebsratsvorsitzenden Josef Ablinger nicht zugestimmt wird. Vor Gericht vertreten wurde Ablinger von der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp OÖ).
„Dieses Urteil ist eine veritable Blamage für die Geschäftsführung der Firma Hawle. Aus unserer Sicht wäre es mehr als angebracht, sich umgehend beim Betriebsrat zu entschuldigen", ist Harald Voglsam, Regionalgeschäftsführer-Stv. der GPA-djp OÖ überzeugt. Die Geschäftsleitung von Hawle beantragte Ablingers Entlassung unmittelbar nachdem dieser seine Freistellung als Betriebsrat bekannt gegeben hatte. Man warf ihm vor, sich die Freistellung erschlichen zu haben, da er sie bereits Mitte Jänner 2015 „mit sofortiger Wirkung" bekannt gab, und nicht, wie ursprünglich geplant, mit 1. Februar. Das Gericht schmetterte heute diese Klage in erster Instanz ab, da es keinen Grund sah, warum Ablinger „völlig vertrauensunwürdig" sei, wie von der Geschäftsführung behauptet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Urteilsverkündung wurde von tosendem Applaus begleitet, da aus Solidarität rund 50 BetriebsrätInnen aus Oberösterreich bei der Verhandlung anwesend waren. „Dieser Sieg gibt mir Kraft, mich auch weiterhin mit vollem Elan für die Beschäftigten einzusetzen", freut sich Josef Ablinger. „Wir fordern die Geschäftsführung auf, in Zukunft fair mit der Belegschaftsvertretung umzugehen und wieder auf den Boden der Sozialpartnerschaft zurückzukehren", so Voglsam abschließend.

Eva Wanka Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier OÖ



07.April 2015





03.April 2015


Betriebsratswahlen 2015

Das Betriebsratsteam sagt DANKE!
v. den Gültig abgegebenen Stimmen entfielen 94% auf das Team Zeintl


03.März 2015


Eisstockmeisterschaft in der REVA Halle Vöcklabruck


Ergebnisliste


01.März 2015


Die AK/ÖGB-Betriebsmeisterschaft war auch dieses Jahr wieder ein gelungenes Turnier! Eine Mannschaft unserer Teilnehmer erreichte den 2 Platz. Wir gratulieren.



25. Februar 2015





09. Februar 2015





13. Jänner 2015





07.Jänner 2015


       


KV Verhandlungen der Arbeiter

DIE VERHANDLUNGEN BEGINNEN AM  FREITAG 09. JÄNNER 2015
WIR ERWARTEN EIN ANGEBOT DER UNTERNEHMERSEITE, DASS EINEM ERGEBNIS DER ANGESTELLTEN ENTSPRICHT.
EINE SPÜRBARE LOHNERHÖHUNG TRÄGT ZUR KAUFKRAFTSTÄRKUNG UND ABSICHERUNG UNSERER ARBEITSPLÄTZE BEI.
SOLLTE KEIN ABSCHLUSS ERREICHT WERDEN, IST FÜR MONTAG DEN 19. JÄNNER 2015 EIN NÄCHSTER VERHANDLUNGSTERMIN GEPLANT.

Fritz Zeintl - Betriebsratsvorsitzender



20. November 2014


SPITZ SKITAG „REITERALM" AM 24.01.2015
UM 7 UHR VOM BÜROVORPLATZ – RÜCKFAHRT NACH ATTNANG UM 18 UHR
LEISTUNGEN: BUSFAHRT, TAGESKARTE, JAUSE
                             
TEILNEHMERBEITRAG 35,- ANMELDUNGEN BIS MITTWOCH 15.01.2015 IM BETRIEBSRATSBÜRO MÖGLICH.


11. November 2014


ERGEBNISLISTE KEGELMEISTERSCHAFT 2014
The Winner is .... Ergebnisliste!

EINZELWERTUNG - DAMEN

1. Rang Thambauer Helga 141 Kegel
2. Rang Volkan Brigitte 136 Kegel
3. Rang Lehner Bettina 127 Kegel

EINZELWERTUNG - HERREN

1. Rang Stiglbauer Erich 164 Kegel
2. Rang Hager Georg 157 Kegel
3. Rang Bauchinger Wolfgang 156

TEAMWERTUNG (Herren & Damen Gemischt)

1. Rang Mixis: Gebetsroither Antonia, Mitteregger Karin, Hager Georg, Stiglbauer Erich, 541 Kegel
2. Rang Kegelbuam: Herrde Robert, Staudinger Gerhard, Amering Siegfried, Landershammer Ernst, 537Kegel
3. Rang Spitzbuam: Bauchinger Wolfgang, Eberl Harald, Sonnberger Andreas, Osterkorn Martin, 528 Kegel

TEAMWERTUNG - Damen

1. Rang Die Zaumgwürfelten: Mayr Claudia, Kroiss Gabriele, Mühlberger Petra, Thambauer Helga, 460 Kegel
2. Rang Die Backperlen: Gerl Sabine, Fabian Judith, Weingartner Michaela, Volkan Brigitte 424 Kegel
3. Rang Almseer: Trauner Andrea, Dillhoffova Magdalene, Binder Karoline, Kroissmayr Maria, 391 Kegel

18 Teams haben an der Kegelmeisterschaft teilgenommen.


05. November 2014




Werte Kolleginnen!         Werte Kollegen!

Am 05. November 2014 konnten die Kollektivvertragsverhandlungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie erfolgreich abgeschlossen werden.

Der Abschluss lautet wie folgt:

1.        Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestgehälter um 2,0 %, kaufmännisch gerundet.
2.        Erhöhung der Ist-Gehälter um 2,0 %, kaufmännisch gerundet.
3.        Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 2,0 %, kfm. gerundet.
4.        Erhöhung des Taggeldes für alle Verwendungsgruppen im Punkt 5b des „Zusatzkollektivvertrages über Reisekosten- und Aufwandsentschädigungen für Inlandsdienstreisen" um 2,0 %, kfm. gerundet sowie der Trennungs- und Messegelder.
5.        Der Dienstreisekollektivvertrag der N&GI wird soweit erforderlich der aktuellen Rechtslage angepasst und um ein weiteres Jahr verlängert.


Gültig ab 1. November 2014
Es ist mir sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass zukünftige erfolgreiche Kollektivvertragsverhandlungen nur mit Eurer Unterstützung erfolgen können. Daher sollte die Bedeutung einer Gewerkschaftsmitgliedschaft nicht unterschätzt werden.


Mit kollegialen Grüßen
Alfred Lemmerer                   Karl Proyer       Mag. Bernhard Hirnschrodt     Fritz Zeintl
Vors. Verhandlungsteam        GBL-Leiter        WB-Sekretär                         BR Vorsitzender-Spitz GmbH



27. Oktober 2014



Ergebniss Spitz Funrace 2014 Karthalle Ebensee:

Platz 1 59 Runden in 40“35“131 Stockhammer Michael, Mairinger Thomas, Kadic Elvir, Markovic Slobodan
Platz 2 59 Runden in 40“48“350 Rastinger Josef, Stiglbauer Stefan, Hanidovic Damir, Mairinger Peter
Platz 3 59 Runden in 40“48“998 Sonnberger Andreas, Zoylomi Ernö, Hampel Daniel, Eder Rene
Platz 4 59 Runden in 40“59“125 Jetzinger Johannes, Kurotik Markus, Pichler Thomas, Pascher Roland
Platz 5 59 Runden in 41“03“650 Hufnagel Jürgen, Klee Günter, Hrouda Armin, Schobesberger Johannes

Top Rundenbestzeiten:
38"171 Stockhammer Michael
38"512 Sonnberger Andreas
38"636 Pascher Roland



14.Oktober 2014


SAMSTAG, 25. OKTOBER 2014 UM 10:00 KARTBAHN EBENSEE
ANMELDUNGEN MIT STARTGELD VON 25€ PRO PERSON
DIE TEAMBILDUNG ERFOLGT VOR ORT DURCH QUALIFIKATIONSLAUF
BIS DONNERSTAG, 23. OKTOBER 2014 IM BETRIEBSRATSBÜRO
Weitere INFO`S bei Roland Pascher Tel. 530
Die Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko


08. Oktober 2014


SPITZ ehrte langjährige Mitarbeiter
Unternehmer und Mitarbeiter sitzen in einem Boot

Langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wichtige Erfolgsfaktoren und verlässliche Stützen in einem Unternehmen.
Herr Walter Scherb, die Firmenleitung u. der Betriebsrat haben ihren langjährigen Mitarbeitern „Danke“ gesagt. Im Rahmen eines Mitarbeiterempfangs wurde im Spitz Hotel geladen.

20 Jahre
Alic Kasema, Bebic Toma, Besic Namka, Cuskic Samira, Jurkovic Ana, Lakatos Enikö, Luger Johann, Mehmedagic Arif,
Ramic Edina, Reitzer Manuela, Scherhäufl Adolf, Schiermayr Brigitte, Staufer Robert, Voglhuber Claudia

25 Jahre
Amann Marion, Bucataru Paraschiva, Günay Mehmet, Miks Andrea, Samiri Sobeyr

30 Jahre
Götzendorfer Herbert, Koll Michael, Landershammer Ernst, Purer Adalbert, Schrattenecker Walter, Seiringer Helmut, Zöchbauer Liselotte

35 Jahre
Humer Adolf, Klee Günther, Pichler Herbert, Reiter Gottlieb, Schobesberger Rudolf, Schürrer Christian, Seiringer Herbert, Zeintl Friedrich

40 Jahre
Reiter Franz


19. August 2014





02.Juli 2014





15 Mai 2014





16. April 2014





10. April 2014  










06.April 2014


AK-Wahl: Roter Sieg und Schlappe für schwarze Gewerkschafter


16. März 2014




19. März 10:00 bis 18:00    Wahllokal
20. März 05:00 bis 13:00    in der
26. März 12:00 bis 15:00    Kantine



25. Februar 2014


Das Betriebsrats Team gratuliert Fischer Martin und Degelsegger David zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung



10.Februar 2014



Ergebnisliste


09. Februar 2014


AK Wahl 2014
Alle 5 Jahre finden in ganz Österreich Wahlen zu den Vollversammlungen (ArbeitnehmerInnenparlamente) der Arbeiterkammern statt. 2014 ist es wieder soweit. Als gesetzliche Interessenvertretung setzt sich die „Kammer für Arbeiter und Angestellte“ für Beschäftigung, Weiterbildung, Qualifizierung und Wiedereingliederung ihrer Mitglieder am Arbeitsmarkt ein. Bestimmen Sie mit Ihre Stimme mit, wohin der politische Kurs der jeweiligen Bundesländerkammer geht. Stärken Sie die AK als Interessenvertretung für ArbeitnehmerInnen - Ihre Stimme gibt der Gerechtigkeit mehr Gewicht!



15. Jänner 2014




14. Jänner 2014





04. Jänner 2014





12. November 2013





09.November 2013


Mitarbeiter Ehrungen

20 Jahre
Crstin Gordana
Gratzer Thomas
Hemetsberger Thomas
Nagl Andreas
Rastinger Josef
Steizinger Franz
Stockinger Josef

25 Jahre
Engel Erwin
Ennsberger Reinhold
Forstner Sabine
Huemer Alois
Purrer Petra
Reichhold Renate
Roither Franz
Schlager Siegfried
Stabauer Alois
Staudinger Gerhard

30 Jahre
Nagl Josef
Neubacher Gerhard

35 Jahre
Lasser Franz
Mühlberger Petra
Schütz Maria
Winkler Andreas

40 Jahre
Djedovic Petar
Hiptmair Wolfgang
Kienberger Siegfried


31. Oktober 2013


Liebe Kollegin! Lieber Kollege!
Am 30.10.2013 konnten die Kollektivvertragsverhandlungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie erfolgreich abgeschlossen werden.

 Erhöhung der IST-und KV Gehälter um 2,6% erhöht.
 Die Lehrlingsentschädigungen werden um 2,6% angehoben
 Erhöhung der Reiseaufwands- und Trennungsentschädigungen um 2,6%


Gültig ab 1. November 2013
Es ist mir sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass zukünftige erfolgreiche Kollektivvertragsverhandlungen nur mit Eurer Unterstützung erfolgen können. Daher sollte die Bedeutung einer Gewerkschaftsmitgliedschaft nicht unterschätzt werden.


Mit kollegialen Grüßen
Lothar Hammer                           Karl Proyer               Mag. Bernhard Hirnschrodt                                   Fritz Zeintl
Vors. Verhandlungsteam            GBL Leiter                WB-Sekretär                           BR Vorsitzender-Spitz GmbH

23. Oktober 2013

07. Oktober 2013

20. August 2013


09. Juni 2013

Das Spitz Team wurde diesmal im Elfmeterschießen knapp geschlagen. Trotzdem "Spitz-en" Leistung. Gratulation zu Platz 2!

23. Mai 2013

05. Februar 2013

Spitz Eisstockturnier Ergebnis:

1. Rang - Elektrofüchse (Oppolzer, Hubl, Hemetsberger, Lasinger)
2. Rang - Stromboys (Bonner, Humer, Eder, Pachler)
3. Rang - Wunderwuzzis (Gründlinger, Schönbass, Humer, Ziegler)
4. Rang - Elektroknechte - (Schwarz, Reiter, Nagl, Weinberger)
5. Rang - Eisheilige - (Amering, Landershammer, Herrde, Huemer)
6. Rang - Tetra Pak - (Scharmüller, Obrist, Zeintl, Wurm)
7. Rang - Süß & Sauer 1 (Obermaier, Huemer, Klein, Schuster)
8. Rang - Die Zaumgwürfelten - (Mayr, Kroiss, Thambauer, Purrer)
9. Rang - Wafferlmädels - (Uhl, Stocker, Lederbauer, Lederbauer)
10. Rang - Stockmeister - (Steizinger, Kordesch, Koch, Reichhold)
11. Rang - Die Fidelen 4 - (Kritzinger, Reither, Nagl, Stockhammer)
12. Rang - Süß & Sauer 2 - (Karmasch, Leitner, Milicevic, Mayr)

DAS SPITZ BETRIEBSRATSTEAM GRATULIERT SEHR HERZLICH !

04. Februar 2013

ÖGB Mitglieder fahren günstiger Ski
Mitglieder sparen an 430 Skitagen bis zu 50%






19. Jänner 2013


09. Jänner 2013

Erfolgreicher KV Abschluß der Arbeiter



Den Aktuellen Lohnvertrag finden Sie unter den Kollektivverträgen (Geschützter Mitgliederbereich)

05. Jänner 2013

KV Verhandlung der Arbeiter

DIE VERHANDLUNGEN BEGINNEN AM 8. JÄNNER 2013
DIE ARBEITER HABEN SICHERLICH NICHT WENIGER ALS UNSERE ANGESTELLTEN KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN GELEISTET – WIR ERWARTEN EIN ANGEBOT DER UNTERNEHMERSEITE, DASS EINEM ERGEBNIS DER ANGESTELLTEN ENTSPRICHT.
EINE SPÜRBARE LOHNERHÖHUNG TRÄGT ZUR KAUFKRAFTSTÄRKUNG UND ABSICHERUNG UNSERER ARBEITSPLÄTZE BEI.
SOLLTE KEIN ABSCHLUSS ERREICHT WERDEN, IST FÜR DEN 16. JÄNNER 2013 EIN NÄCHSTER VERHANDLUNGSTERMIN GEPLANT.

Fritz Zeintl - Betriebsratsvorsitzender

05. Dezember 2012


26. November 2012

ERGEBNISLISTE SPITZ FUNRACE 2012


RANG 1 - TEAM 2/57 Runden in 40'06''713: Fosodeder Werner, Zolyomi Ernö, Sellinger Christoph, Pascher Roland

RANG 2 - TEAM 4/57 Runden in 40'18''687: Holzleitner Nadine, Pipka Jan, Hufnagel Jürgen, Ahamer Romano
RANG 3 - TEAM 5/57 Runden in 40'24''624: Jungmayr Alfred, Muresan Bogdan, Kurotik Markus, Eder Rene
RANG 4 - TEAM 1/57 Runden in 40'26''502: Mayr Alexandra,Steizinger Franz, Sonnberger Andreas, Rastinger Josef
RANG 5 - TEAM 3/56 Runden in 40'16''182: Avdili Ragmi, Klee Günther, Obrist Horst, Zaunmayr Hubert

Rundenbestzeiten:
39''098 Rastinger Josef
39''532 Pascher Roland
39''679 Eder Rene

20. November 2012


ERGEBNISLISTE KEGELMEISTERSCHAFT 2012

The Winner is .... Ergebnisliste!

EINZELWERTUNG - DAMEN

1. Rang Volkan Brigitte 151 Kegel
2. Rang Hardok Eva 147 Kegel
3. Rang Promersberger Rebecca 145 Kegel

EINZELWERTUNG - HERREN

1. Rang Bonner Peter 156 Kegel
2. Rang Bauchinger Wolfgang 151 Kegel
3. Rang Eder Franz 150 Kegel
3. Rang Ponjevic Sead 150 Kegel

TEAMWERTUNG (Herren & Damen Gemischt)

1. Rang Spitzbuam:
Bauchinger Wolfgang, Eberl Harald,
Sonnberger Andreas, Scherhäufl Adolf 550 Kegel

2. Rang Bäckerei Nachtschicht:
Masic Mesud, Mujanovic Muhamed,
Camdzija Adis, Bosnjakovic Muhidin 546 Kegel

3. Rang Stromboys:
Bonner Peter, Eder Franz,
Weinberegr Manuel, Baumgartner Hubert 545 Kegel

TEAMWERTUNG (DAMEN)

1. Rang Waffal Schupfa:
Formanek Jasmine, Hardok Eva,
Stocker Ursula, Haslbauer Monika 490 Kegel

2. Rang Zaumgwürfelte:
Mayr Claudia, Kroiß Gabi,
Mühlberger Petra, Thambauer Helga 467 Kegel

3. Rang Moneymakers:
Kritzinger Edeltraud, Baumgartinger Sieglinde,
Reither Alexandra, Bergmeister Ulli 367 Kegel

20 Teams haben an der Kegelmeisterschaft teilgenommen

15. November 2012

Liebe Kollegin! Lieber Kollege!
Heute, am 14.11.2012 konnten die Kollektivvertragsverhandlungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie erfolgreich abgeschlossen werden.
Mit 1. November 2012 werden

 die kollektivvertraglichen Mindestgrundgehälter um 3,0%
 die IST-Gehälter ebenfalls um 3,0% erhöht.
 Die Lehrlingsentschädigungen werden um 3,0% angehoben
 Das Taggeld, die Trennung- und Messegelder werden um 3,0% erhöht


Bei einer durchschnittlichen Inflationsrate von 2,6% bedeutet dieser Abschluss eine Reallohnerhöhung um 0,4 %.
Der Abschluss gilt für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie der Süßwarenindustrie. Die Lehrlingsentschädigungen gelten auch für die Großbäcker, Mühlenindustrie, Futtermittelindustrie und Milchindustrie.
Geltungsbeginn: 1. November 2012

Mit kollegialen Grüßen
Erich Neumärker                   Karl Proyer       Mag. Bernhard Hirnschrodt     Fritz Zeintl
Vors. Verhandlungsteam        GBL-Leiter        WB-Sekretär                         BR Vorsitzender-Spitz GmbH

09. November 2012

Am Mitwoch,14.November beginnen die
Kollektivvertragsverhandlungen für die Angestellten der Nahrungs-und Genussmittelindustrie Österreichs.
Für mehr als 250 Kolleginnen und Kollegen von Spitz Attnang, Linz und Power Horse sollte ein Ergebniss, dass den erbrachten Leistungen und einer deutlichen Erhöhung der Kaufkraft entspricht als Zielvorgabe erreichbar sein.
Aktuelle INFO über den Stand der KV Verhandlung im Intranet auf unserer Webseite www.spitzbetriebsrat.at auf Facebook unter "Spitz Betriebsrat" auf den INFO-Tafeln und gerne auch im Betriebsratsbüro.
Fritz Zeintl - Betriebsratsvorsitzender

1. VERHANDLUNGSRUNDE
Mittwoch, 14. November 2012
10.00 Uhr: Vorbesprechung, 11.00 Uhr: Verhandlung
im Fachverband der Nahrungs- und Genussmittelindustrie
CLUB DER LEBENSMITTELINDUSTRIE
2. VERHANDLUNGSRUNDE
Montag, 03. Dezember 2012
10.00 Uhr: Vorbesprechung, 11.00 Uhr: Verhandlung
im Fachverband der Nahrungs- und Genussmittelindustrie
CLUB DER LEBENSMITTELINDUSTRIE

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü